:: A propos de Cologne I – Der Unterschied beim Übergriff

Was jedenfalls Frauen zu hören bekommen, die derzeit gern für sich selbst sprechen möchten, führt sehr schön diese „taz“-Kolumne vor: Die sich eben noch anheischig machten, sie als europäische Rittersleut‘ vor dem Muselmann zu schützen, drohen umgehend „Gerate mir nicht unter die Finger, du …“ oder wünschen den betreffenden Damen eine schöne Vergewaltigung, wenn ihnen die Replik nicht paßt. Und nicht nur Torfköppe aus den „sozialen“ Netzwerken, auch mancher deutsche „Intellektuelle“ (offenbar kein Lernberuf) phantasiert, daß widerborstige Weiber mal ein paar wackeren IS-Rapisten begegnen müßten. Herr Sathom wünscht da manchen Geschlechtsgenossen fast eine Begegnung mit Wonder Woman, wenn sie mal einen ganz schlechten Tag (und eine Schere dabei) hat.

Die Redeverbote, die nun endlich abgeschafft werden sollen, wie Rechte und Konservative jubeln, betreffen also nicht den alltäglichen Sexismus unserer Gesellschaft, oder gar Gewalt gegen Frauen als solche; sondern das angebliche Verschweigen von Ausländerkriminalität, das in Wirklichkeit so, wie interessierte Kreise es ausmalen, nie stattgefunden hat.

Das andere Schweigen, das dem Verstoß des weißen, westlich sozialisierten („deutschen“) Mannes gilt, wird hingegen vertieft; wobei die Exzesse von Köln als Gelegenheit genutzt werden, den Machismo als ausschließlich den der Anderen darzustellen, und diese Heuchelei als neue Ehrlichkeit „nach Köln“ zu preisen.

Aber die Anzeigen, die vielen Anzeigen diesmal! Die wirklich erstatteten Anzeigen! Schön, reden wir von den Anzeigen.

Ihrer anschwellenden Flut widmet sich der zweite Teil; davor noch eine kurze biographische Anmerkung.

PS: Wie man bei der Berichterstattung gleich wieder, nein, nicht rassistisch, sondern sexistisch wird und sich dessen nicht einmal schämt, dazu die Rubrik „Durchgezappt“ des Medienmagazins ZAPP (darin der zweite Beitrag).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.