Schlagwort-Archive: Arbeitnehmer

:: Danke gleichfalls für nix

Es gibt so Sätze zum Ausflippen, wie neulich Sascha Lobo im Spiegel festgestellt hat. Ich und meine Spaltpersönlichkeit Mr. S. könnten weitere aufzählen (z.B. „Wir müssen alle den Gürtel enger schnallen“, ein Satz, der i.d.R. von Leuten kommt, die ihn als einzige garantiert nicht enger schnallen werden); besonders bei manchen Äußerungen zur Pandemie könnten wir ausflippen. Und diesmal gleich bei mehreren – nämlich allen aus der „Danksagung“ Angela Merkels an das niedere Arbeitsvolk für seinen Einsatz in der Pandemie.

Mrs. Merkel hat ja schon in der Vergangenheit gern immer mal wieder, in betulichem Tonfall, Dinge von sich gegeben, die deutlich zynisch waren (etwa, als sie geheimnisvoll raunend andeutete, die Fridays for Future-Bewegung könnte eine Art russisch gelenkter Deppenkolonne sein); auch solche, die dem Zynismus noch Hohn hinzufügten (wie ihre Aufwärmtipps an frierende Schülerïnnen). Aber bei ihrer „Dankesrede“ anläßlich des 1. Mai lief sie zu seltener Spitzenform auf.

:: Danke gleichfalls für nix weiterlesen

::TV-Tipp: Das recht des Stärkeren

Das ZDF zeigt heute, am 22.06., von 22:45 bis 23:30 die ursprünglich als Auftaktsendung der neuen Dokureihe „zoom“ geplante, aufgrund aktueller Ereignisse jedoch damals nicht ausgestrahlte Dokumentation „Das Recht des Stärkeren“ von Günter Wallraff und Pagonis Pagonakis.

Mit versteckter Kamera dokumentieren die Autoren, wie Arbeitgeber in Kooperation mit Anwaltskanzleien den Kündigungsschutz unterlaufen, um Mitarbeiter loszuwerden. Sie zeigen, wie Arbeitgebern in Seminaren entsprechende Methoden vermittelt werden, zu denen u.a. Rufschädigung (oft mit jahrelangen seelischen Folgen für die Betroffenen) sowie Übernahme von Mitarbeitern durch befreundete Unternehmen, die ihnen dann innerhalb der Probezeit kündigen, zählen.

Neben zusätzlichen Gesprächen mit Arbeitsrechtlern, Betriebsräten und -seelsorgern, Betroffenen und Mobbingexperten konfrontiert Wallraff auch Anwaltskammern mit dem Treiben einiger ihrer Mitglieder und befaßt sich mit der Frage, warum gegen deren Machenschaften bisher nichts unternommen wird.

Herr Sathom wird sich das Ganze jedenfalls anschauen und empfiehlt es der allgemeinen Aufmerksamkeit.

Weitere Infos zur Sendung bei ZDF.de